Home > Allgemein > Bei Kinderbrillen weiterhin bekannte Kinderfiguren Trend 2011

Bei Kinderbrillen weiterhin bekannte Kinderfiguren Trend 2011

Kinderbrille von Ăłno Kids

Kinderbrille von Ăłno Kids

Brillen für Kinder müssen nicht nur sehr funktional, z.B. durch perfekten Sitz und bruchsichere Gläser, sondern auch modisch sein. Denn auch Kinder legen Wert auf bunte, witzige oder mit Kinderstars gestaltete Brillenmodelle. Die Zeiten, in denen Kinder farblose und schmucklose Brillen als lästiges Übel tragen mussten, sind vorbei. Kinderbrillen stehen im Trend denen der Erwachsenenbrillen in Nichts nach. Häufig dienen die Großen dabei auch als Vorbild und so schauen sie sich dort Trend und coole Styles bei den Brillen ab. Ob Kunststoff, Randlos oder leichte Metallfassungen – erlaubt ist, was gefällt. Dies ist insbesondere bei Kindern wichtig, denn wenn die Brille dem Kind gefällt und seinem Geschmack entspricht wird es sie auch gern tragen.

 

Daher erfreuen sich auch 2011 die neuen Kollektionen der bekannten Serienstars von „Käpt´ n Blaubär“ und „Die Sendung mit der Maus“ bei den kleineren Steppkes auch großer Beliebtheit. Damit spiegeln die meist farbenfrohen Kinderbrillen auch die aktuelle Lebenswelt ihrer kleinen Träger wider. Neben Gestellen von Prinzessin Lillifee oder für Piratenfans von Capt´n Sharky, die Hersteller wie Ivko oder Nussbaumer, anbieten, hat sogar die Firma Haribo eine eigene Kollektion mit Kinderbrillen auf den Markt gebracht. Dabei sind diese, wie die meisten Brillen, stabil, flexibel und dazu noch können die Kinder ihre Brille in frech-fruchtigen Farben selbst designen.

Insbesondere Ivko versteht es aktuelle Designs und optimale Qualität, wie z.B. durch an Kindernasen angepasste Stege, miteinander zu verbinden. Auch Eschenbach erkennt die Bedürfnisse seiner kleinen Kunden. Die Kollektion oio des Herstellers ist aus titanflex hergestellt und so flexibel, dass sie trotz Verbiegens wieder ihre Form annimmt. Leichtes Gewicht und Nachgeben bei Druck senkt zudem das Verletzungsrisiko und unterstützt Kinder in ihrem natürlichen Drang nach Bewegung. Sowohl Ivko als auch Eschenbach z.B. haben ihre Kinderbrillen speziell auf deren Gesichtsformen abgestimmt und somit den Tragekomfort weiter erhöht. Auch die Kollektion Youpi des Herstellers Libuda Optic World bietet Brillen mit dem Blick fürs Details. So finden sich u.a. nicht nur Graffiti-Stil, Ornamente in der Modefarbe Lila sondern auch kleine Puzzle-Teile auf den Oberflächen.

Für die älteren Kinder sind natürlich die Erwachsenen-Trends 2011, das heißt Brillen im Nerdstil mit eckigem Gestell oder im Retrostil mit großen und runden Gläsern, angesagt, die heute garantiert nicht mehr als Streber-Outfit gelten. Pop- oder Starvorbilder, wie z.B. Harry Potter oder Lady Gaga, dienen dabei den größeren Kindern auch häufig in Bezug auf die Sehhilfe als Orientierung. Wie auch bei den Erwachsenen sind Kinderbrillen Ausdruck von Selbstbestimmung seines Trägers, seines Geschmacks und seiner Persönlichkeit. Eine riesige Auswahl an Brillen und mehr Infos zu den Trends gibt es unter andrem bei www.brille.de

KategorienAllgemein Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks