Archiv

Artikel Tagged ‘Schuhe’

Auf die ersten Schuhe kommt es an

9. April 2011 Keine Kommentare

cc by tillwe/flickr

Schuhe f├╝r Babys sind schon sehr niedlich. In diesem Bereich gibt es eine sehr gro├če Auswahl. Ob nun gekauft oder selbst gestrickt, Krabbelschuhe oder Lauflernschuhe, mit einer Maus oder einem Elefanten als Motiv. Doch was zeichnet einen Babyschuh eigentlich aus? Wichtig ist vor allem, dass ein Babyschuh, oder auch Lauflernschuh, den Fu├č des Babys sch├╝tzt. Erst dann, wenn das Kind vollst├Ąndig und sicher alleine laufen kann, sind die festen Schuhe mit der st├╝tzenden Eigenschaft angebracht. Durch einen schlechten Schuh ist es m├Âglich, dass die Fu├čentwicklung des Kindes negativ beeinflusst wird. Im allerschlimmsten Fall ruft es sogar Fehlstellungen und Verformungen auf den Plan.

Wenn Eltern Schuhe f├╝r ihre ganz kleinen Spr├Âsslinge kaufen, dann sollten sie die positiven Merkmale von guten Babyschuhen beachten. Zu diesen z├Ąhlt unter anderem ein weiches und flexibles Material. Das in den Schuhen verarbeitete Material sollte weich und biegsam sein, damit der kleine Babyfu├č nicht in eine Form gepresst wird. Auf diese Weise kann sich der Fu├č ohne jegliche Art von Zw├Ąngen entwickeln. Sehr gut geeignet sind daher weiche Stoffe und gegerbtes Leder, wie zum Beispiel Hirsch- und Rinderleder und auch Nappaleder. Ebenfalls sind Softleder und Lammfell sehr weich.

Ein weiteres Merkmal f├╝r gute Babyschuhe ist eine rutschfeste Sohle. Diese ist gerade aufgrund der Tatsache, dass die Babys noch einen sehr unsicheren Stand haben und ihre ersten Gehversuche unternehmen, sehr sinnvoll. Beispielsweise sind Rauleder Sohlen ein guter Rutschschutz. Babyschuhe sollten auch in jedem Fall unbehandelt und Schadstoff gepr├╝ft sein. Mittlerweile achtet bereits ann├Ąhernd jeder Hersteller darauf, dass die Schuhe f├╝r die Kleinen aus unbehandeltem Material hergestellt sind und der ├Âkologische Standard eingehalten wird. Zus├Ątzlich sollten die Schuhe schadstofffrei und dermatologisch getestet sein. Ein sehr guter Hinweis hierauf ist f├╝r die Eltern das T├ťV-Zeichen und der Hinweis ├ľko-Tex Standard 100.

Au├čerdem ist es wichtig, dass die Babyschuhe speichelfest beziehungsweise speichelecht sind. Da Babys alles in den Mund nehmen, ob nun bereits angezogen oder frisch aus dem Schuhregal gerupft, sind auch die Schuhe davor nicht sicher. Wenn die Schuhe Speichelfest sind, dann ist auch dies ein Indiz daf├╝r, dass sie schad- und giftstofffrei sind. Da auch Babyf├╝├če schon schwitzen k├Ânnen, sollten die Schuhe atmungsaktiv sein. Schuhe, die mit Kunststoff beschichtet sind, lassen keine Luft durch und zum anderen sind sie auch chemisch behandelt.

Baby Schuhe

15. Februar 2011 Keine Kommentare
DC Shoes Babyschuhe

DC Shoes Babyschuhe

Schon die kleinsten Menschen tragen Schuhe. Wenn es um Baby Schuhe geht, ist zu unterscheiden zwischen den Schuhen f├╝r die ganz kleinen Babys und die Krabbel-Babys und denen, die sich bereits an die ersten Versuche mit dem Laufen machen.

 

Liegt das Baby noch im Kinderwagen, so dienen die Sch├╝hchen teils dem h├╝bschen Aussehen, sorgen aber auch daf├╝r, dass die F├╝├če sch├Ân warm gehalten werden. Diese Baby Schuhe haben noch keine Laufsohle. Sie sind ringsum weich, denn sie sollen nur angenehm anzuf├╝hlen sein und noch nicht den Fu├č st├╝tzen. Hier gibt es ├╝berall bei den vielen Angeboten f├╝r Babyausstattungen und Baby Mode eine sehr gro├če Auswahl an wunderh├╝bschen Schuhen f├╝r das Baby. Sie k├Ânnen aus Wolle oder Stoff sein. Leder ist noch nicht n├Âtig. Besonders h├╝bsch sind die kleinen Schuhe mit aufgesteppten Gesichtern von H├Ąschen, Katzen und anderen Tieren, teils mit kleinen Ohren am Schuh. Besondere Baby Schuhe gibt es dann noch als h├╝bsche, wei├če Taufschuhe.

Wenn die Kleinen sich aufrichten, zu laufen beginnen und auch schon auf der Stra├če an der Hand die ersten Schritte machen, dann sind an die Schuhe schon hohe Anspr├╝che zu stellen. Jetzt kommt es darauf an, dass die Baby Schuhe gut sitzen, damit sich die F├╝├če nicht verformen k├Ânnen. Eine gute, biegsame Sohle und weiches Leder sind wichtig. Besonders sicher sind Gehversuche drau├čen in einem Schuh, der bis zum Kn├Âchel reicht.

Da die Kinder sehr schnell wachsen, kommt es darauf an, dass jeweils die Schuhe richtig angepasst werden und weder zu klein noch zu gro├č sind. Beides ist weder den F├╝├čen noch der ganzen K├Ârperhaltung vom Kind zutr├Ąglich. Es gibt jedoch auch f├╝r dieses Alter eine ganz gro├če Auswahl an Schuhen, die gesund, sicher und super h├╝bsch sind. Kleine Turnschuhe gibt es hier in sehr h├╝bschen Farben. Niedlich sind auch Turnschuhe mit Laufsohle aber oberem Material aus festem, kariertem Stoff.

Kleine M├Ądchen werden sich besonders schick mit den niedlichen Spangenschuhen in allen fr├Âhlichen Farben f├╝hlen oder mit Lauflernstiefelchen mit aufgesteppten Bl├╝mchen aus Leder. Bei dieser Schuhmode f├╝r die Allerkleinsten wird es Eltern und Gro├čeltern so richtig viel Spa├č machen, h├╝bsche Schuhe f├╝r das Baby einzukaufen.

Holadeihio – Lederhosen f├╝r Kinder

7. Februar 2011 Keine Kommentare

Lederhosen f├╝r Kinder - schick, praktisch und komfortabel. Photo: Thomas Sommeregger

Bayerns Nationaltracht, die Hosen, f├╝r die wir Deutschen weltweit bekannt sind, sind auch bei Kindern sehr beliebt. Robust, pflegeleicht und ├Ąu├čerst bequem: Lederhosen.

Der Onlineshop Lederscheune bietet ebenselbige in vorgefertigten Gr├Â├čen an. F├╝r echtes Cowboyfeeling gibt es die Lederhose mit Seitenschn├╝rung aus braunem Wasserb├╝ffelleder. Auf Anfrage kann die Hose auch mit anderem Leder angefertigt werden.

Auch klassische, schwarze Lederhosen aus Rindsleder im Jeansschnitt verkauft das Label aus Gro├člittgen. Hier gibt es, genau wie bei alles anderen Produkten auch, die M├Âglichkeit, Lederart und ÔÇôfarbe zu wechseln.

F├╝r die ganz Kleinen hat die Lederscheune etwas ganz Besonderes: Die Buddelhose in lindgr├╝n. Die beiden Ges├Ą├čtaschen in B├Ąrchenform sowie der Bund sind mit roten Nappaleder abgesetzt und garantieren eine bequeme Spielhose. Wer etwas weniger Farbenfrohes sucht, der kann die Mini Buddelhose auch in dunkelblau mit grauem Bund bestellen.

Neben dem Angebot von Lederhosen bietet die Lederscheune auch Kinderschuhe aller Art an. Besonders hervorzuheben sind die Papoutsi, sogenannte R├Âmerschuhe. Da sie keine feste Sohle haben, passen sie sich dem Fu├č eines Babys oder Kindes optimal an. Durch Schn├╝rungen kann man die Gr├Â├če individuell einstellen. Eltern, die Fans von diesen Schn├╝rschuhen geworden sind, k├Ânnen jetzt auch Papoutsis f├╝r sich selbst bestellen.

Eine weitere Schuhvariante f├╝r Kinder sind die Krabbelschuhe. Diese Puschen sind aus besonders weichem Leder angefertigt und schr├Ąnken den Fu├č, ├Ąhnlich wie die Papoutsis, kaum ein.

Neben einem gro├čen Angebot f├╝r Kinder finden sich in der Lederscheune auch noch viele Accessoires f├╝r Erwachsene an ÔÇô werfen Sie doch einfach mal einen Blick hinein!

So wichtig sind die richtigen Kinderschuhe

23. Januar 2011 Keine Kommentare

Wie wichtig sind Kinderschuhe? Photo: Todd Morris

Kinderschuhe bietet der Schuhfachhandel in H├╝lle und F├╝lle an. Die Materialien reichen von Leder ├╝ber Gummi, Kunststoff, Filz bis hin zu verschiedenem textilen Gewebe. Das Material erster Wahl sollte Leder oder leder├Ąhnlich sein. Dieses verf├╝gt ├╝ber eine optimale Passform, ist strapazierbar und ausgesprochen atmungsaktiv. Doch ab wann ben├Âtigt ein Kind eigentlich Schuhe?

Um es kurz zu fassen: Solange ein Kind nicht laufen oder stehen kann, ist jegliche Schuhform ├╝berfl├╝ssig, wenn nicht sogar sch├Ądlich. Der kleine Babyfu├č ist noch nicht ausreichend entwickelt und somit anf├Ąllig f├╝r Verformungen. Sogar Socken schr├Ąnken den Fu├č so sehr ein, dass sie nur getragen werden sollten, wenn die Witterung es unabdingbar macht.

Sobald ein Kleinkind anf├Ąngt zu krabbeln, bieten Hersteller Babyschuhe an. Diese sind oft aus weichem Leder, haben eine d├╝nne Gummisohle und eine Fersenst├╝tze. Sie kosten viel und nutzen wenig.

Mit einem bis anderthalb Jahren sind das Fu├čskelett und die Fu├čmuskulatur stark genug, um das Gewicht des Kindes zu tragen. Der Nachwuchs beginnt zu stehen und zu laufen. Der Handel wirbt nun mit sogenannten Erstlaufschuhen. Immer noch gilt: Solange das Kind nicht unbedingt eine Fu├čbekleidung braucht, zum Beispiel drau├čen und/oder bei kaltem Wetter, sollte man auf Schuhe verzichten. Ben├Âtigt man welche, so sind optimale Passform und Atmungsaktivit├Ąt die wichtigsten Kriterien beim Kauf. Ein Kinderschuh muss zwischen zw├Âlf und 17 Millimeter gr├Â├čer sein als der Fu├č, der darin stecken soll.

Wichtig: Die Innenl├Ąnge von Schuhen ist immer unterschiedlich! Eine Anprobe bleibt unerl├Ąsslich.