Archiv

Artikel Tagged ‘Sonnenbrillen’

Sonnenbrillen f├╝r Kinder vom Optiker

27. Mai 2011 Keine Kommentare

cc by ximenacab/flickr

Auch f├╝r Kinder gibt es zahlreiche Accessoires, die so manch ein Outfit aufpeppen. Viele dieser modischen Beigaben sind zwar nett anzuschauen, aber haben nicht unbedingt einen sehr gro├čen Nutzen. Anders verh├Ąlt es sich da mit der Sonnenbrille. Auch wenn es sich hierbei laut allgemeiner Meinung auch nur um ein Accessoire handelt, ist es keinesfalls ├╝berfl├╝ssig, sondern vielmehr ein wichtiger Gesundheitsschutz. Die Sonnenbrille bewahrt die empfindlichen Kinderaugen vor den UV-Stahlen. Genau aus diesem Grund sollte auf die g├╝nstigen Modelle aus dem Supermarkt verzichtet und diese bei einem Optiker gekauft werden. Dies r├Ąt nicht nur das Kuratorium Gutes Sehen in Berlin.

Der Rat lautet, dass die Sonnenbrillen bei einem Optiker gekauft werden sollten. Der Brillenb├╝gel und der Nasensteg werden von diesem individuell angepasst und er ber├╝cksichtigt dar├╝ber hinaus auch den flachen Nasenr├╝cken des Kindes. Ein besonders entscheidendes Merkmal der Sonnenbrillen ist das CE-Zeichen. Dieses ist in klares Zeichen daf├╝r, dass die gekaufte Brille den EU-Schutznormen entspricht. Dabei spielt hingegen keine Rolle, welche Farben die Gl├Ąser haben oder auch in welcher Intensit├Ąt sie gef├Ąrbt sind. Damit die Brille beim Spielen oder beim Toben nicht so leicht zerkratzt oder bricht helfen flexible, aber robuste Kunststoffe.

Der Direktor der Klinik und Poliklinik f├╝r Augenheilkunde am Universit├Ątsklinikum Regensburg, Horst Helbig, erkl├Ąrt, dass die UV-Strahlung eine Art Sonnenbrand auf der Hornhaut bewirken kann. Diese Art Sonnenbrand kann Linsentr├╝bungen, den┬á Grauen Star, oder auch chronische Sch├Ąden der Netzhaut beg├╝nstigen. Vor allem bei extremen Lichtverh├Ąltnissen wie Schnee, am Strand oder auch auf dem Wasser sieht Helbig eine gro├če Gefahr. Doch es ist nicht zwangsl├Ąufig notwendig, dass direkt bei den ersten Sonnenstrahlen in der Stadt jeder zur Sonnenbrille greifen muss.